Einkaufswagen
0 Artikel0,00 €

Colle-Eröffnung

Das Colle-System ist eine weitere Eröffnung aus dem Bereich der Damenbauernspiele, die besonders unter Amateuren viele Anhänger hat, weil sie einfach zu lernen und einfach zu spielen ist. Ihren Namen verdankt sie dem belgischen Meister Edgar Colle (1897–1932), der mit ihr in den 1920er Jahren einige schöne Angriffspartien gewann. Dabei sieht es zunächst gar nicht danach aus, als könne Weiß nach dem bescheidenen 3.e3, das ohne Not den Damenläufer einsperrt, Schwarz in Verlegenheit bringen. Aber wenn nach den vorbereitenden Zügen c3, Sbd2, 0-0 und eventuell Te1 oder De2 das Spiel mit dem Vorstoß e3-e4 geöffnet wird, kann in Verbindung mit der Besetzung des Springervorpostens e5 ein unachtsamer Gegner schnell unter die Räder geraten.

Bei ChessBase veröffentlicht:

Einblicke in den Colle-Kosmos
Einblicke in den Colle-Kosmos
von Thomas Luther, Jürgen Jordan
Leicht erlernbar und universell einsetzbar. Das sind zwei Vorzüge, die das Colle-System für Amateurspieler besonders attraktiv machen. Zudem schlummert im weißen Aufbau ein Angriffspotential, dem schon viele ahnungslose Gegner zum Opfer gefallen sind!
27,90 €
The Colle System
The Colle System
von Nigel Davies
26,99 €
So bekämpft man die Damenbauernspiele
So bekämpft man die Damenbauernspiele
von Valeri Lilov
Nach 1.d4 d5 vermeiden viele Weißspieler die große Theorie - kein Slawisch, Halbslawisch, Angenommenes sowie Orthodoxes Damengambits, sie verzichten lieber ganz auf 2.c4.
9,90 €
1