Einkaufswagen
0 Artikel0,00 €

Damenindische Verteidigung

Sehr oft geht Weiß der Fesselung seines Damenspringers aus dem Weg, indem er nach 2...e6 mit 3.Sf3 zuerst den Königsspringers entwickelt. Danach führt 3...b6 zur Ausgangsstellung von Damenindisch, das wegen der Fianchettierung des Läufers am Damenflügel seinen Namen erhalten hat. Gemeinsam sollen der Lb7 und der Sf6 die Zentrumsfelder d5 und e4 kontrollieren, wie der c- und d-Bauer im Zentrum eingesetzt werden, bleibt noch offen.

Bei ChessBase veröffentlicht:

Beat the Queen's Indian: The modern Fianchetto Line
Beat the Queen's Indian: The modern Fianchetto Line
von Simon Williams
Seien Sie anspruchsvoll: Fordern Sie Nimzoindisch-Anhänger mit der hochaktuellen Spielweise 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 nebst g3 heraus! Lassen Sie sich von GM Williams alle wichtigen Ideen und Varianten zeigen – und dabei aufs Beste unterhalten!
29,90 €
A strategic weapon against 1.d4: The Queen's Indian Defense
A strategic weapon against 1.d4: The Queen's Indian Defense
von Viktor Bologan
Damenindisch gehört sowohl bei Spitzenspielern als auch im Amateurbereich zu den Lieblingseröffnugnen gegen 1.d4. Spitzenspielern gefällt die solide schwarze Struktur, die viel Spielraum für interessantes Spiel und neue Ideen bietet.
29,90 €
1