Login
0,00 €

Königsgambit

Das Königsgambit war die Modeeröffnung des 19. Jahrhunderts, so großartige Kombinationsspieler wie Paul Morphy (1837–1884) und Adolf Anderssen (1818–1879) opferten im zweiten Zug bereitwillig ihren f-Bauern, um nach der Öffnung des Spiels mit 2...exf4 Entwicklungsvorsprung zu erlangen und mit einem Figurenangriff über ihre Gegner herzufallen. Unvergängliche Meisterwerke wie Anderssens „Unsterbliche“ sind mit dem Königsgambit geschaffen worden. Aber auch modernere Spieler wie Boris Spassky und David Bronstein (1924– 2006) führten die weißen Steine zum Sieg.

Bei ChessBase veröffentlicht:

Das wilde Mason-Keres-Gambit in 60 Minuten
Das wilde Mason-Keres-Gambit in 60 Minuten
Kortschnoi und Zak beschrieben 3 Sc3 als "einen riskanten Zug, der zu großen Komplikationen führt, bei denen ein einziger ungenauer Zug von beiden Seiten fatale Folgen haben kann". Wenn das die Art von Schach ist, die Sie gerne spielen, sind Sie hier rich
von Daniel King
9,90 €
Königsgambit Band 2
Königsgambit Band 2
Eine der interessantesten Varianten im Königsgambit ist 3.Sf3, insbesondere die ‘Widerlegung des Königsgambits’ (Fischer) 3...g5. Außerdem werden Nebenvarianten behandelt.
von Simon Williams
29,90 €