Login
0,00 €

Pirc-Verteidigung

Mit der Pirc-Verteidigung begegnet uns eine zweite Eröffnung, in der Schwarz zunächst keinen Bauern auf die fünfte Reihe zieht. Stattdessen plant er, mit ...d6, ...Sf6, dem Läuferfianchetto ...g6, ...Lg7 und ...0-0 eine Formation einzunehmen wie in Königsindisch, eine der beliebtesten Eröffnungen gegen 1.d4. Die Pirc- oder auch Pirc-Ufimzew-Verteidigung stammt aus den 1940er Jahren und ist damit noch jünger als die Aljechin-Verteidigung, benannt wurde sie nach dem jugoslawischen Meister Vasja Pirc (1907–1980) und dem kasachisch-sowjetischen Meister Anatoly Ufimzew (1914–2000).

Bei ChessBase veröffentlicht:

The Modern Pirc
The Modern Pirc
Die Moderne Pirc-Verteidigung ist eine Mischung aus Caro-Kann und Pirc. Schwarz kombiniert Ideen der Pirc-Verteidigung, in der der fianchettierte Läufer eine wichtige Rolle spielt, mit dem Caro-Kann-Motiv, mit c6-d5 um das Zentrum zu kämpfen.
von Viktor Bologan
29,90 €
Angreifen mit der Pirc-Verteidigung
Angreifen mit der Pirc-Verteidigung
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Mit der Pirc-Verteidigung geht Schwarz ein größeres Risiko als üblich, darf aber auf höhere Dividenden hoffen. Lassen Sie sich von GM Bojkov zeigen, wie Sie Ihre Chancen optimieren.
von Dejan Bojkov
27,90 €
The Austrian Attack against the Pirc Defence
The Austrian Attack against the Pirc Defence
Versuchen Sie den "Austrian Attack"! Es ist eine solide aber auch gefährliche Waffe und garantiert Weiß einen effektiven Angriff direkt zu Beginn der Partie. lernen Sie in diesen 60 Minuten die Schlüsseltricks diese Variante!
von Valeri Lilov
9,90 €