Login
0,00 €

Spanische Partie

Die Spanische Eröffnung zählt zu den ältesten überhaupt. Sie ist nach dem spanischen Priester Ruy López de Segura benannt, der 1561 seine Analysen zu diesem Spielanfang in einem Buch vorgestellt hatte. Aber auch heute noch kann man Spanisch in vielen Partien von Topspielern sehen und es ist ganz klar die wichtigste offene Eröffnung. Weiß entwickelt nicht nur seinen Läufer, sondern macht sofort Druck gegen den schwarzen Bauern e5. Während früher 3...a6 fast obligatorisch war, wird heute 3...Sf6 - die Berliner Verteidigung - favorisiert.

Untervarianten:

Bei ChessBase veröffentlicht:

The Berlin Wall
The Berlin Wall
Bologan zeigt auf dieser DVD aus schwarzer Sicht alle Varianten, wie Weiß das Berliner Endspiel vermeidet und natürlich die besten Wege im Berliner Endspiel mit Schwarz in Vorteil zu kommen.
von Viktor Bologan
29,90 €
Gewinnen mit Spanisch Teil 3: Hauptvarianten
29,90 €
Gewinnen gegen die Berliner Verteidigung
29,90 €
Guide to the Tkachiev Ruy Lopez
32,90 €
Arkhangelsk
Arkhangelsk
von Adrian Mikhalchishin
29,90 €
My best games in the Spanish Vol. 3
32,99 €
My best games in the Spanish Vol. 2
29,99 €
My best games in the Spanish Vol. 1
My best games in the Spanish Vol. 1
Let Shirov show you how to break down the super-solid Berlin Defence
von Alexei Shirov
29,99 €
Ruy Lopez: Attack with the Schliemann
Ruy Lopez: Attack with the Schliemann
Auf dieser DVD präsentiert IM Sam Collins ein vollständiges und detailliertes Repertoire für Schwarz. Er schlägt zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen vor und kommt zu dem Schluss, dass Weiß keinen klaren Weg hat, Eröffnungsvorteil zu bekommen.
von Sam Collins
29,90 €