Login
0,00 €
Mating Patterns und Catastrophe in the Opening

Mattmotive bilden die Grundlage des Angriffsschachs. Meistert man typische Mattmotive, sieht man mögliche Matts und kann seine Partien brillant und effektiv zum Abschluss bringen. Auf dieser DVD präsentiert der berühmte amerikanische Kommentar GM Maurice Ashley unterhaltsame und lehrreiche Mattmotive. Mattmotive, die ein Muss für alle aufstrebenden Spieler sind: Zwei Türme setzen Matt, Läufer und Springer oder Läufer und Turm setzen Matt und Mattsetzen auf Diagonalen. Das neue interaktive ChessBase Format sorgt dabei für maximalen Lerneffekt. Die DVD enthält 30 knifflige Stellungen. Dazu kommen zahlreiche Zusatzaufgaben, um die Mattmotive besser im Gedächtnis zu verankern und das neu erworbene Wissen zu festigen. Maurice Ashley präsentiert die Beispiele gewohnt dynamisch und charmant und lädt zu einer interaktiven Reise durch die Welt der Mattmotive ein. Er zeigt Ihnen, wie man diese Mattmotive in den eigenen Partien anwendet, um seine Gegner stilvoll zu besiegen.

57,80 € 39,80 €

Heisser Tipp: Die kleine, integrierte Trainingsdatenbank von ChessBase 15

Sie ist klein aber fein und wird häufig im Eifer des Gefechts ganz übersehen: Die kleine integrierte Trainingsdatenbank die im Lieferumfang von ChessBase 15 schon enthalten ist! Sie eignet sich natürlich ganz besonders gut für die neue Trainingsfunktion "Replay-Training", zu dem wir kürzlich schon zwei Tutorials veröffentlicht hatten. Ja, wo ist sie denn?! Hier...| Grafik: ChessBase
 2
 2
Frisch Rezensiert

Für Nimzoindisch ist es nie zu spät + Nimzo-Indian Powerbook 2018

Es hat lange gedauert, bis Viktor Bologans zu Nimzoindisch gefunden hat, und es war ein schwieriger Weg. Das bedauert der Großmeister aus Moldawien heute. „Ich hätte besser damit angefangen, als ich jung war. Zuerst spielte ich gegen 1.d4 nur Königsindisch, später lernte ich den Springertango, welcher bereits einige Elemente von Nimzoindisch enthielt, und erst im neuen Jahrtausend nahm ich dann die Eröffnung selbst in mein Repertoire auf.“ Das war die Zeit, in der er u.a. 2003 das Dortmunder Turnier gewann, nicht zuletzt dank eines Schwarzremis gegen Vladimir Kramnik in einem Nimzoinder mit 4.Dc2. Der moldawische GM empfiehlt diese Eröffnung für Spieler aller Klassen. „Die Eröffnung ist komplex und gleichzeitig einfach. Sie lehrt etwas ganz Wichtiges im Schach - wie man mit einem Springer gegen einen Läufer spielt. Ich würde sagen, dass Nimzoindisch dieselbe Bedeutung hat wie Spanisch nach 1.e4.“ Auf der DVD gibt Bologan Ihnen einen klaren Plan an die Hand, wie Sie gegen 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sc3 spielen sollten. Videospielzeit: 4 Std. 14 min (Englisch)