Login
0,00 €
What Grandmasters Don’t See Vol. 1-3

Many times when a top player blunders, it is routinely described by the esoteric term „chess blindness.“ In the series What Grandmasters Don‘t See, chess trainer and world-class commentator Maurice Ashley strips away the myth, and for the first time explains why the root of these mistakes is more often based on the psychology of human learning.
 

89,70 € 14,90 €

Datenbanken teilen

Bei der Vorbereitung auf ein Turnier und für das Training kann es hilfreich sein, wenn man mit einem Nutzer Datenbanken austauscht. Ein Trainer kann die Partien seines Schülers analysieren, kommentieren und konkrete Hinweise auf Fehler geben. Oder in der Mannschaft werden die Partien aus der eigenen Liga erfasst und kommentiert. Häufig wurden dazu diese Datenbanken via Email ausgetauscht. Eleganter und effektiver geht es mit der ChessBase Cloud. Man speichert die Datenbank in der Cloud und gibt Zugriffsrechte für diese Datenbank an den anderen User. Wie das genau geht, erfahren Sie hier!
 1
Frisch Rezensiert

Die offenen Spiele - Ein ausführlicher Überblick

Nach den Zügen 1.e4 e5 beginnen die Offenen Spiele. Die Bezeichnung entstammt der Tatsache, dass sich in vielen Fällen die Stellung im Zentrum schnell öffnet und Feindkontakt entsteht. Das gilt zum Beispiel für die Schottische Partie, das Zweispringerspiel im Nachzuge oder das ehrwürdige Königsgambit. Die wichtigsten Eröffnungen sind aber die Italienische Partie und Spanische Partie, in denen es häufig langsamer zur Sache geht. Diese und alle weiteren relevanten Spielweisen nach 1.e4 e5 stellt der Internationale Meister Georgios Souleidis auf dieser DVD in 36 Videos vor.