Login
0,00 €
Meine besten Partien

Der 1935 geborene Dresdner Großmeister ist durch die vielen Erfolge seiner langen Karriere bereits zur lebenden Legende geworden. Er hat zahlreiche starke Turniere und 11 DDR-Meistertitel gewonnen und damit einen Rekord für die Ewigkeit aufgestellt. Im Weltmeisterschaftszyklus 1970-72 scheiterte er nur knapp und unglücklich an Bent Larsen, der daraufhin gegen Fischer mit 0:6 verlor. Auf der DVD präsentiert Wolfgang Uhlmann 20 seiner besten Partien auf Video darunter seine 5 Siege gegen die Weltmeister Botvinnik, Smyslov, Fischer, Anand sowie Khalifman und lässt viele unvergessliche Reiseerlebnisse noch einmal Revue passieren. Für diese DVD hat Großmeister Karsten Müller alle Beispiele mit dem Computerprogramm Fritz geprüft, so dass die alte Zeit quasi direkt auf die neue trifft, was den Reiz der ursprünglichen Analysen Uhlmanns nochmals erhöht.

29,90 € 14,95 €

Spielersuche mit ChessBase 14

Kennen Sie eigentlich schon die Spielersuche in ChessBase 14? Damit können Sie sich im Handumdrehen auf Ihren nächsten Gegner vorbereiten und die Schwachstellen in seinem Eröffnungsrepertoire aufspüren. Und dann bereiten Sie sich mit Hilfe des LiveBooks punktgenau vor! Das macht Spaß, verspricht Erfolg, und man lernt noch immer was dazu. Oder erstellen Sie sich einfach mal ein Dossier über einen Spieler der Weltelite. Da steckt alles drin, von der Elo-Kurve bis hin zu taktischen Kabinettstücken. All das geht einfach mit ein paar Klicks in ChessBase 14. | Grafik: ChessBase
 2
Frisch Rezensiert

Ein komplettes Weißrepertoire mit der Spanisch-Abtauschvariante

Die spanische Verteidigung ist eine der ältesten Eröffnungen überhaupt und eine gute Möglichkeit für Weiß, auf Eröffnungsvorteil zu spielen. Doch Schwarz kann unter einer Vielzahl von verschiedenen Systemen wählen wie der Steinitz-Verteidigung, der Zaitsev- oder Breyer-Variante oder auch der Berliner Verteidigung, um nur einige zu nennen. Mitunter sind diese Systeme sehr komplex und erfordern vom Weißspieler eine Menge Variantenkenntnis. Ist diese nicht vorhanden, geht der Überblick verloren und die entstehenden Stellungen können dem Anziehenden im wahrsten Sinne des Wortes „spanisch“ vorkommen. Damit das nicht geschieht, bietet Ihnen das Autorenduo Luther/Jordan ein Repertoire auf Grundlage der Abtausch-Variante nach 1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. Lb5 a6 4. Lxc6 an. Wann immer es möglich ist, wird der Springer auf c6 geschlagen, wonach die typische Doppelbauernstruktur c6/c7 bei Schwarz erscheint. Hauptaugenmerk wird dabei auf die strategischen Feinheiten der entstehenden Stellungen gelegt. Doch auch alle weiteren Versuche des Nachziehenden seine Eröffnungsprobleme zu lösen, werden abgehandelt, sodass dem Weißspieler ein komplettes Repertoire gegen die spanische Verteidigung zur Verfügung steht. Ein interaktiver Taktikteil, eine Partie im bewährten Zug um Zug Format und eine Datenbank mit 100 Partien runden das Ganze ab. Nach Durchsicht der DVD ist der Zuschauer gewappnet, mit Zuversicht diese Eröffnung zu spielen, sodass er zukünftig die Frage Kommt Ihnen das „Spanisch“ vor? getrost verneinen kann.