Login
0,00 €
ChessBase Magazin Extra 196

Knapp eine Stunde Videotraining. Plus 32 ausführliche Analysen von Romain Edouard, Karsten Müller, Michal Krasenkow, Imre Hera und Tanmay Srinath. Das ChessBase Magazin Extra ist die perfekte Ergänzung zu ChessBase Magazin. Erhältlich als Einzelausgabe oder im Abonnement (6 Ausgaben pro Jahr). Lieferbar auf DVD oder als Download.

12,99 €

Das perfekte Duo: Fritz 16 und die Powerbooks

Seit Anfang des Jahres haben wir eine ganze Reihe von "Spezial-Powerbooks" für verschiedene Eröffnungen veröffentlicht, u. a. für das Londoner System, Französisch und Nimzo-Indisch. Die neuen Powerbooks erfreuen sich großer Beliebtheit. Das isgt insofern kein Wunder, als in diesen Büchern viele Informationen stecken, die man so an keiner anderen Stelle bekommt. Man kann die Variantenbäume und Statistiken aber nicht nur zum Studium von Eröffnungen sondern mit Fritz 16 auch zum praxisnahen Repertoiretraining nutzen. | Foto: ChessBase
 2
Frisch Rezensiert

The complex Najdorf

Bei der Zusammenstellung eines Eröffnungsrepertoires erwägt man üblicherweise zwei Typen von Varianten. Zum Einen einen soliden Partiebeginn, wie z.B. 1...e5 gegen 1.e4, mit jeder Menge strategischen Ideen und ruhigen Abspielen. Andererseits gibt es natürlich auch Tage, an denen man mit Schwarz unbedingt einen Sieg braucht und auf die gegnerische Stellung einen potentiell vernichtenden Angriff loslassen will. Genau für solche Gelegenheiten eignet sich Najdorf perfekt, und es ist kein Zufall, dass Garry Kasparov von allen Sizilianisch-Varianten genau diese mit Abstand am häufigsten anwandte - Najdorf leistete ihm seine gesamte brillante Karriere hindurch gute Dienste. Ich selbst habe Najdorf mit beiden Farben gespielt, doch auch für mich gibt es in den endlosen Tiefen dieser Eröffnung noch jeden Tag Neues zu entdecken. Strategie, Kombinationen, Angriff und Verteidigung, Opfer und prachtvolle Manöver - Najdorf ist aufregendes Schach par excellence!