Login
0,00 €
Beating the Sicilian: Grandmaster Bologan's Repertoire Vol.1 to 3

Beating the Sicilian: Grandmaster Bologan's Repertoire Vol.1

Out of the dozens and dozens of openings played nowadays the Sicilian Defence remains the most fascinating, entertaining and complex opening. Here White understands that Black will not be a patient lamb but will try to get at him at the very first opportunity. For those who are ready to take on the challenge and plunge into the wonderful world of combinations, attacks and counter-attacks, for those who really love chess... this DVD is designed for you. In the first volume of the Open Sicilian for White we present all black reactions to 2...Nc6 3.d4 cxd4 4.Nxd4. This includes the Sveshnikov/Cheliabinsk Variation, the Rauzer Attack, the Maroczy Bind and a few other minor side lines. The approach is typical for Bologan’s DVDs, as he tries to describe in a compact format plans and reactions from White’s point of view. With the help of this DVD one can forget about fears concerning the tons of theory in the Open Sicilian and can get straight into the real fight! Video running time: 6 hours

89,70 € 49,90 €

Woodpecker Tutorial, Teil 3: Strategie- und Endspielaufgaben

Eine der ältesten und erfolgreichsten Methoden um besser zu werden ist die Analyse und Auswertung der eigenen Partien. Was liegt da näher, Trainingsaufgaben aus den eigenen Partien zu generieren und diese für das eigene Training zu nutzen. Mit der „Taktischen Analyse“ ist dies auch für Schachfreunde möglich, die für das Training ein eher knappes Zeitbudget haben. Legen Sie los und „quetschen“ Sie Ihre eigenen Partien aus...
 3
 1
Frisch Rezensiert

Für Nimzoindisch ist es nie zu spät + Nimzo-Indian Powerbook 2018

Es hat lange gedauert, bis Viktor Bologans zu Nimzoindisch gefunden hat, und es war ein schwieriger Weg. Das bedauert der Großmeister aus Moldawien heute. „Ich hätte besser damit angefangen, als ich jung war. Zuerst spielte ich gegen 1.d4 nur Königsindisch, später lernte ich den Springertango, welcher bereits einige Elemente von Nimzoindisch enthielt, und erst im neuen Jahrtausend nahm ich dann die Eröffnung selbst in mein Repertoire auf.“ Das war die Zeit, in der er u.a. 2003 das Dortmunder Turnier gewann, nicht zuletzt dank eines Schwarzremis gegen Vladimir Kramnik in einem Nimzoinder mit 4.Dc2. Der moldawische GM empfiehlt diese Eröffnung für Spieler aller Klassen. „Die Eröffnung ist komplex und gleichzeitig einfach. Sie lehrt etwas ganz Wichtiges im Schach - wie man mit einem Springer gegen einen Läufer spielt. Ich würde sagen, dass Nimzoindisch dieselbe Bedeutung hat wie Spanisch nach 1.e4.“ Auf der DVD gibt Bologan Ihnen einen klaren Plan an die Hand, wie Sie gegen 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sc3 spielen sollten. Videospielzeit: 4 Std. 14 min (Englisch)