Login
0,00 €
ChessBase Magazin Extra 192

Mihail Marin nimmt die Partie Ding-Liren vs. Teymour Radjabov vom Finale des FIDE World-Cup zum Ausgangpunkt für eine Analyse der Mikenas-Variante mit 3…c5 (Video). Der 14-jährige U18-Weltmeister Praggnanandhaa zeigt Ihnen im Video eine Partie gegen Irans Nr. 1, Alireza Firouzja.

12,99 €

ChessBase 15: Film ab!

Mit ChessBase 15 werden Sie zum Regisseur: Drehbuch planen (welche Partie, welches Drama); das Casting (welche Spieler sollen die Hauptdarsteller sein?); welche Figuren und Aktionsfelder werden ins Scheinwerferlicht gesetzt? In welcher Schlüsselszene kippte die Partie? All dies läßt sich mit ChessBase 15 und der 3D-Raytracing Technologie visualisieren, natürlich stilecht in Fritz‘ "Englischen Zimmer" mit prasselndem Kaminfeuer. Wir laden Sie ein zum Video-Workshop, jetzt und hier… | Grafik ChessBase
 3
Frisch Rezensiert

The complex Najdorf

Bei der Zusammenstellung eines Eröffnungsrepertoires erwägt man üblicherweise zwei Typen von Varianten. Zum Einen einen soliden Partiebeginn, wie z.B. 1...e5 gegen 1.e4, mit jeder Menge strategischen Ideen und ruhigen Abspielen. Andererseits gibt es natürlich auch Tage, an denen man mit Schwarz unbedingt einen Sieg braucht und auf die gegnerische Stellung einen potentiell vernichtenden Angriff loslassen will. Genau für solche Gelegenheiten eignet sich Najdorf perfekt, und es ist kein Zufall, dass Garry Kasparov von allen Sizilianisch-Varianten genau diese mit Abstand am häufigsten anwandte - Najdorf leistete ihm seine gesamte brillante Karriere hindurch gute Dienste. Ich selbst habe Najdorf mit beiden Farben gespielt, doch auch für mich gibt es in den endlosen Tiefen dieser Eröffnung noch jeden Tag Neues zu entdecken. Strategie, Kombinationen, Angriff und Verteidigung, Opfer und prachtvolle Manöver - Najdorf ist aufregendes Schach par excellence!